Digitaldruck für Aufkleber, Textilfolien, Beschriftungen usw.



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Digitaldruck
Der Solventdruck ist ein Digitaldruckverfahren mit Lösemittel, welcher auch eine individuelle Gestaltung von einzelnen Aufklebern, oder Textilfolien ermöglicht, da keine Druckplatten oder ähnliches hergestellt werden müssen. Es spielt hier auch preislich keine große Rolle, in wie vielen Farben Sie Ihr Motivdatei anlegen. Die Aufkleber können zusätzlich mit einem schützenden Laminat versehen werden, damit Sie auch starken Wettereinflüssen und sogar Chemikalien wie Benzin, Diesel oder Kerosin widerstehen. So können diese auch auf Schiffen oder sogar Flugzeugen eingesetzt werden.

Für welche Drucksorten ist der Solventdruck geeignet?

1) Kleinere bis mittlere Auflagen
Die Einrichtung der Maschine geht schnell und es müssen keine Druckplatten / Siebe gemacht werden. Deshalb sind die Einrichtkosten gering. Die Kosten pro Quadratmeter Aufkleber sind allerdings höher als beim Siebdruck oder Offsetdruck. Bis ca. 10 m² bedruckter Fläche ist in der Regel der Solventdruck günstiger.

2) Mehrere Mutationen
Sie möchten nicht nur einen bestimmten Aufkleber drucken, sondern haben mehrere Motive. Das ist mit Hilfe des Solventdruckes bei weitem günstiger.

3) Schnelle Lieferzeit
Da keine Einrichtarbeiten zu machen sind und die Aufkleber innerhalb weniger Minuten trocknen, verringert sich die Lieferzeit stark.

4) Aufkleber, Banner, Folien, u.s.w...
Mit dem Solventdruck können verschiedenste Materialien wie Folien, Planen und sogar Stoffe bedruckt werden.

 

 

Einfarbige Flexfolien für den Transferdruck sowie einfarbige Folien für Schriften werden mit einem Schneidplotter zehntelmillimeter genau ausgeschnitten.